Blog / News

Mein Homepage Blog

Sa

16

Apr

2016

Kroatien 2016

Meine Herpetofauna-Reise nach Kroatien mit meinem guten Freund Jörg hat gerade begonnen und ich werde, soweit es mir möglich ist, ab und zu auf Facebook über Funde berichten und Fotos zeigen.

 

0 Kommentare

Di

26

Jan

2016

English Trip Report Croatia Spring 2015 online

I know it took a long time, but finally the english version of the Trip Report Croatia Sprin 2015 is online

You can find it here or download ist here.

A short version with most of the Photos you can also see at the Fieldherping Forum (http://www.fieldherping.eu/)here is the short way to the Trip Report in the forum.

0 Kommentare

Mi

05

Aug

2015

Reisebericht Kroatien 2015 endlich fertig und online

Lange genug hat es gedauert, doch endlich ist der Reisebericht Kroatien 2015 fertig und online! 

Zu finden ist er im Bereich "Reiseberichte & Exkursionsberichte", sowohl zum online anschauen als auch zum Download.

0 Kommentare

So

14

Jun

2015

Erste Ergebnisse der 2. Kroatienreise

Mittlerweile seit einer Woche bin ich von meiner 2. Kroatienreise zurück. 

Diesmal war es eine Mischung aus Erholungsurlaub (mit meiner Freundin) und herpetologischer Reise. 

Die Reise ist unter diesem Aspekt als Erfolg zu werten, wenn es mir auch leider nicht gelungen ist, die Art zu finden, der ich die meiste Zeit der Reise widmete, nämlich Vipera ursinii macrops. 

Und das obwohl ich definitiv an der richtigen Stelle im richtigen Habitat gesucht habe und gemeinsam mit Alexander Pieh auch eine Häutung von V. ursinii macrops gefunden habe.

Einige Unternehmungen auf dieser Reise unternahm ich gemeinsam mit Alexander Pieh und z.T. dessen Familie und natürlich mit meiner tollen Freundin, die mir auf dieser Reise viel ermöglicht hat und der ich dafür gar nicht genug danken kann.

Ein näherer Reisebericht folgt. 


Erste Fotos können u.a. hier gefunden werden: http://fieldherping.eu/Forum/viewtopic.php?f=13&t=2243&sid=c1ae81d475b2a8159cb06046d795636c (vor allem auf der ersten Seite).

Einer der größten Erfolge der Reise sind sicher die guten Fotos von Natrix tesselata var. flavescens.


Hier ein kleiner Vorgeschmack der Reise..


Natrix tesselata var. flavescens (Würfelnatter, gelbliche Variante) vom Vraner See (Vransko jezero), Kroatien
Natrix tesselata var. flavescens (Würfelnatter, gelbliche Variante) vom Vraner See (Vransko jezero), Kroatien
Natrix tesselata var. flavescens (Würfelnatter, gelbliche Variante) mit Beute, Kroatien
Natrix tesselata var. flavescens (Würfelnatter, gelbliche Variante) mit Beute, Kroatien
Vipera ammodytes (Hornotter), juvenil, Kroatien
Vipera ammodytes (Hornotter), juvenil, Kroatien
0 Kommentare

So

14

Jun

2015

Besucher aus aller Welt werden nun nach Ländern sortiert registriert & angezeigt

Zukünftig werden die Besucher dieser Homepage nach Ländern sortiert gezählt und eine Statistik dazu auf der Startseite angezeigt.

Möglich wird das durch eine Einbindung von Flagcounter.com. 

Flag Counter
0 Kommentare

Fr

12

Jun

2015

Überarbeitung des Link-Bereichs

Der gesamte Link-Bereich wurde überarbeit und besser strukturiert. 

Es erfolgte auch weitgehend eine qualitative Prüfung der Links. 

Einige neue tolle Homepages mit tollen Reiseberichten und interessanten Artikeln sind hinzugekommen!

0 Kommentare

So

17

Mai

2015

Frühjahrs-Exkursionen innerhalb Deutschlands

In diesem Frühjahr haben mich bereits mehrere Exkursionen innerhalb Deutschlands zu herpetologischen Hotspots geführt. Darunter eine mehrtägige Exkursion in den Südschwarzwald zu dortigen Vipera berus und Vipera aspis Habitaten und ein erstmaliger Besuch der Zamenis longissimus Habitate am Neckar. 


Bilder dazu werden folgen, doch das wird etwas dauern, da mein Schwerpunkt momentan auf der kurz bevorstehenden 2. Reise nach Kroatien vom 23.05. bis 06.06.2015 liegt.

0 Kommentare

Di

09

Dez

2014

Reisebericht der Kroatienreise im Frühjahr 2013 endlich online

Leopardnatter Kroatien Pag Dalmatien Schlange
Leopardnatter (Zamenis situla) in Kroatien 2013

Endlich bin ich dazu gekommen, den Reisebericht der fast 4-wöchigen Reise nach Kroatien im April/Mai 2013 fertig zu stellen und hochzuladen. Hier kann dieser direkt eingebettet angesehen werden. Wer ihn sich herunterladen möchte, bekommt hier die Möglichkeit dazu. 

0 Kommentare

Mo

08

Dez

2014

Homepage Design überarbeitet

Heute habe ich endlich mal die Zeit gefunden, die Homepage etwas zu überarbeiten und dabei das Design geändert. Nun sollte einiges besser und flüssiger funktionieren und auch die Übersichtlichkeit sollte etwas zugenommen haben.

Außerdem gibt es endlich, wenn auch etwas verspätet, aktuelle Produktinfos zum Kalender "Schlangen Europas", der auch 2015 wieder aufgelegt wurde. Diese finden sich hier.


Morgen wird dann endlich ein Reisebericht der Kroatienreise im Frühjahr 2013 folgen, den ich schon lange fertig stellen wollte.

 

Viel Vergnügen mit der "neuen" Homepage!

 

So

21

Sep

2014

Rettungsaktion eines Schlingnatter-Babies aus dem Gebäude einer Behinderteneinrichtung

In der letzten Juliwoche wurde ich in eine Behinderteneinrichtung in einem südpfälzischen Dorf am Haardtrand gerufen, da diese eine "Schlangenplage" meinten zu haben. Es waren innerhalb von 3 Tagen mehrmals Baby-Schlangen in ein Gebäude "eingedrungen" und nun herrschte unter den Angestellten dort Verunsicherung.

Ich fuhr dorthin und rechnete aufgrund einer Teichanlage neben dem Gebäude fast eher mit Ringelnatter-Babies. Man empfing mich schon wartend, da sich während meiner Anfahrt schon wieder eine Schlange in dem Raum verirrt hatte. Da man sie jedoch nicht gefangen hatte und auch nicht im Auge behalten, fing erst einmal die Suche nach dem Baby an. Nach längerer Suche mit Verrücken aller Möbel fand sich schließlich eine Baby-Schlingnatter (Coronella austriaca) hinter einer Schrankwand. Der noch nicht ausgeheilte Nabel zeigte, dass die Schlingnatter erst wenige Tage alt sein konnte. Vermutlich hatte die Mutter die Jungen in unmittelbarer Nähe des Gebäudes zur Welt gebracht. 

Das Gebäude war das hinterste auf dem Gelände der Einrichtung. Hinter dem Gebäude grenzte die Teichanlage und direkt dahinter eine Wiese in einem Hang, diese grenzte wiederum an den Wald.

Ich klärte die Mitarbeiter auf, um welche Schlangenart es sich handelt und wie weit und wo sie die Babies zukünftig aussetzen sollten, damit sie nicht gleich wieder ins Gebäude zurückkehren und sich wohlfühlen. Auch über die landläufige Verwechslungsgefahr mit der Kreuzotter, die in der Pfalz gar nicht vorkommt, klärte ich auf. Immer wieder kommen in dieser Gegend Gerüchte über Kreuzottersichtungen auf. Fast immer handelt es sich um Schlingnattern.

 

Selbstverständlich wurde die Baby-Schlingnatter nur angefasst, um sie aus dem Gebäude hinaus an einen geeigneten Ort draußen zu bringen. 

Fotos des Tieres können im Fotobereich angeschaut werden. 

 

 

Die noch nicht abgeheilte Wunde der Nabelschnur.

0 Kommentare

So

21

Sep

2014

Fotos der Äskulapnatter (Zamenis longissimus) Exkursion bei Schlangenbad (Hessen) online

Mitten im Hochsommer traf ich mich mit einem "Schlangenkollegen" aus dem Ruhrgebiet in Schlangenbad, da wir beide spontan Zeit hatten. Um überhaupt eine Chance in dieser Jahreszeit zu haben, hatten wir uns den ersten schönen Tag nach mehreren kühlen Regentagen ausgesucht und einen frühen Treffpunkt für unsere eintägige Exkursion gewählt, um bereits bei Sonnenaufgang unterwegs zu sein.

Gerade der erste Faktor (erster schöner Tag nach Schlechtwetterperiode) machte sich wohl bezahlt. 

Das Ergebnis der Exkursion: 4 Schlingnattern (Coronella austriaca), 2 Äskulapnattern (Zamenis longissimus) und mehrere Blindschleichen (Anguis fragilis), wobei zwei ausgesprochen große Prachtexemplare dabei waren.

Eine der beiden Zamenis longissimus war auch ein stattliches Exemplar von immerhin ca. 1,30 m Länge.

 

Wir schauten uns auch die vom Naturschutzhaus Wiesbaden (http://www.naturschutzhaus-wiesbaden.de/) geplanten und gebauten Querungshilfen unter der B260 hindurch an. Den Artikel dazu findet man hier:

http://www.naturschutzhaus-wiesbaden.de/naturschutz/reptilien/querungshilfe01.html

Querungshilfe unter der B260 bei Schlangenbad

Die Fotos finden sich im Fotobereich aufgesplittet nach den Tierarten (die Natternfotos im entsprechenden Bereich und die Blindschleichenfotos im Bereich andere Reptilien / Schuppenkriechtiere ;-)  ).

0 Kommentare

Mo

21

Jul

2014

Endlich Fotos deutscher Aspisvipern (Vipera aspis) aus dem Südschwarzwald auf der Homepage

Aspisviper (Vipera aspis) im Südschwarzwald
Aspisviper (Vipera aspis) im Südschwarzwald
Aspisviper (Vipera aspis) im Südschwarzwald
Aspisviper (Vipera aspis) im Südschwarzwald

Nachdem ich im Südschwarzwald auf der Suche nach den letzten Aspisvipern Deutschlands fündig geworden bin, gibt es hier nun endlich die ersten Fotos zu sehen. Trotzdem es im Hochsommer nicht die optimale Zeit war, ließen sich mehrere Exemplare blicken, einmal nach mehreren kühlen Regentagen am Stück am ersten darauf folgenden Sonnentag und einmal früh morgens die ersten 3 Stunden nach Sonnenaufgang (bzw. Sonnenbescheinung des entsprechenden Hangs).

Insgesamt fand ich auf Anhieb 4 adulte Exemplare und 1 recht scheues Jungtier.  

Eines der adulten Tiere sah ich nur noch weghuschen, die anderen 3 teilten sich auf in ein wunderschönes graues Männchen, bei dem die schwarze Barrenzeichnung von rostbraun/orangenen Rändern umgeben ist, und große braun gefärbte Weibchen.

Bei einem erkannte man den recht vollgefutterten Bauch. Und da ich es eine halbe Stunde nach Sonnenaufgang auf dem Hang fand ließe es mich in diesem vollgefutterten Zustand bei vorsichtiger Annährung mit der Kamera bis auch ca. 40 cm heran. 

Alles in allem ein erfolgreicher Besuch! Fotos gibt es im Bereich Fotos, dort unter Schlangen (Serpentes) und dann unter Vipern (Viperidae).

0 Kommentare

So

20

Jul

2014

Bilder Jagender Mauereidechsen (Podarcis muralis) auf der Homepage

Mauereidechse (Podarcis muralis) mit erbeuteter Wespe
Mauereidechse (Podarcis muralis) mit erbeuteter Wespe

Bei meinem Besuchen im deutschen Habitat der Aspisviper (Vipera aspis) im Südschwarzwald begegneten mir massenweise Mauereidechsen (Podarcis muralis). Dabei beobachtete ich  kurz nach einem Regenguss zwei mal direkt hintereinander, wie eine Mauereidechse Beute machte.

Die erste erbeutete einen Regenwurm, den sie verschlang.  

Die zweite eine Wespe, die sie so geschickt hielt, dass der Stachel ihr nichts anhaben konnte. Sie kaute so lange auf der Wespe rum, dass ich in Erwägung ziehe, ob sie bewusst das Gift aus der Wespe kauend ausmassierte. 

Bilder gibt es im Bereich Fotos und dort unter Andere Reptilien / Schuppenkriechtiere (Squamata).

 

0 Kommentare

Sa

19

Jul

2014

Foto-Bereich Schmetterline neu geordnet

Segelfalter (Iphiclides podalirius)
Segelfalter (Iphiclides podalirius)

Endlich habe ich den Bereich Schmetterlinge (Lepidoptera) unter dem Ordner Gliederfüßer (Arthropoda) in den Fotos neu geordnet.

Hier hatte ich in den Anfängen die Fotos von Schmetterlingen nach Region einsortiert. Nun sind sie endlich, auch aufgrund der mittlerweile angesammelten Menge, den jeweiligen Arten zugeordnet. 

Man möge mir verzeihen, wenn sich hier ein Fehler einschleicht. Ich gehe dabei nach Bestimmungsbüchern vor und bin kein Schmetterlings-Experte.

Darum folgt die von mir gewähle Reihenfolge auch keinem bestimmten Muster oder irgendwelchen Verwandtschaftsgraden.

0 Kommentare

Di

08

Jul

2014

Fotos der Würfelnatter an der Nahe ergänzt, u.a. um Fotos von vermutlich trächtigen Weibchen kurz vor der Eiablage

Endlich habe ich es geschafft, die Fotos der deutschen Würfelnattern zu ergänzen. Dabei sind auch ein paar Fotos von zwei vermutlich trächtigen Würfelnatter-Weibchen, bei denen ich annehme, dass sie kurz vor der Eiablage waren.

Eine davon habe ich gut vor die Linse bekommen. Dieses Exemplar seht ihr u.a. oben auf dem Bild.

 

Diese Annahme stützt sich auf mehrere Punkte: 

  • Sie ist vom Umfang her sehr dick und gedehnt, sodass die Schuppen auseinander stehen.
  • Sie steht dabei gleichzeitig kurz vor einer Häutung, wie die stahltblauen Augen zeigen. Dies würde passen, da bei Schlangen der Eiablage in der Regel eine Häutung kurz vorher voraus geht (der sogenannte Prelaying-shed).
  • Und die beiden voran genannten Punkte treffen nun Mitte Juni in genau der richtigen Zeit zusammen, nämlich dem Beginn der in der Literatur genannten Eiablage-Zeit.

Ohne die Tiere weiter zu stören und zu behelligen kann man das aus der Entfernung natürlich schwer endgültig bestätigen!

 

Zu den Fotos gelangt ihr, indem ihr auf ->Fotos ->Schlangen ->Nattern klickt oder einfach auf das Bild oben. ;-)

0 Kommentare

Do

12

Jun

2014

Fotos der Würfelnatter (Natrix tesselata) und Schlinngnattern bzw. Glattnatter (Coronella austriaca) aus dem Nahetal endlich online

Würfelnatter (Natrix tesselata) mit Mauereidechse (Podarcis muralis) gemeinsam beim Sonnen
Würfelnatter (Natrix tesselata) mit Mauereidechse (Podarcis muralis) gemeinsam beim Sonnen
Schlingnatter bzw. Glattnatter (Coronella austriaca) beim Sonnen
Schlingnatter bzw. Glattnatter (Coronella austriaca) beim Sonnen

Endlich sind die im Frühjahr entstandenen Fotos von Würfelnattern (Natrix tesselata) und Schling- bzw. Glattern (Coronella austriaca) sind endlich online.

Leider hat es eine Weile gedauert. 

Zu finden sind sie im Fotobereich unter den Nattern.

Es geht auch einfach, eines der beiden obigen Bilder anzuklicken.. ;-)

0 Kommentare

Di

10

Jun

2014

Frühjahrstagung der AG Schlangen der DGHT

Die diesjährige Frühjahrstagung der AG Schlangen der DGHT (Deutschen Gesellschaft für Herpetologie und Terrarienkunde e.V.)  Anfang Mai in Bad Münster am Stein an der Nahe war ein voller Erfolg!

Trotz leider mäßiger Beteiligung überzeugten interessante Vorträge und besonders tolle Exkursionen!

Einen ausführlichen Tagungsbericht gibt es hier.

0 Kommentare

Mi

02

Apr

2014

Endlich sind die Fotos der Aspisvipernpaarung online

Es hat lange genug gedauert, doch endlich sind die Fotos der Aspisviperpaarung, sowie die Fotos des roten Männchens vom 11.03.2014 ausgewertet und online gestellt. 

Es wurden 2 Galerien hochgeladen, eine mit Fotos des roten (bzw. orangenen) Aspisviper-Männchens und eine mit Fotos von Paarungsaktivitäten, Kommentkämpfen, Annährungen, aber auch nur einfachem Sonnen und einem Baby. 

Beide Galerien sind hier zu finden, im  Unterordner "Vipern" unter dem Ordner "Schlangen" im "Fotos"-Bereich. 

 

Hier noch einmal die Beschreibung der Fotos:

Die Fotos zeigen die Aspisvipern in der Frühjahrs-Paarungszeit 2014. Teilweise habe ich ein "Paarungsknäuel" aus 1 Weibchen und 2 Männchen beobachtet, aber auch ein anderes orange gefärbtes Männchen (siehe auch vorangegangene Galerie), das versucht hat, bei dem "Paarungsknäuel mitzumischen". Zum Teil zeigen die Fotos aber auch Einzelexemplare, die nicht in Paarungsstimmung waren, jedoch auch auf dieser Exkursion gefunden wurden.

Fotografiert südlich von Colmar, nördliches Département Haut-Rhin, Elsaß, Frankreich. Mitte März 2014.

0 Kommentare

Fr

21

Mär

2014

Erste Kreuzotter 2014

Habitat der Kreuzotter im Nordschwarzwald

Habitat der Kreuzotter im Nordschwarzwald

Gestern, 20.03.2014, konnte ich einen ersten Abstecher in den Nordschwarzwald in "meine" Kreuzotter-Habitate machen. Leider hatte ich nur 1,5 h Zeit für den Abstecher. In dieser Zeit konnte ich eine melanistische Kreuzotter (Vipera berus) aufspüren, die direkt am Wegesrand gut getarnt im Gras lag. Leider war sie nicht so fotogen im Gras und ich wollte sie auch nicht stören, um gute Fotos zu bekommen. 

 

Die oberen Fotos zeigen die Habitate (Lebensräume) der Kreuzotter im Nordschwarzwald.

Die unteren Fotos zeigen, wie gut getarnt die Kreuzotter direkt am Wegesrand liegt. 

Die Bildabfolge der 3 unteren Bilder zeigt die gleiche Stelle immer etwas näher fotografiert. 

Aus 2-3 m Entfernung gleicht es einem Suchspiel, die Kreuzotter zu entdecken.

Aus 1-1,5 m Entfernung kann man sie schon entdecken. 

Aus nächster Nähe

0 Kommentare

So

16

Mär

2014

Frühjahrsabstecher zur Burgruine Altdahn

Ein kurzer einstündiger Abstecher auf dem Heimweg von der Arbeit führte mich vergangenen Mittwoch Nachmittag für ein Stündchen auf die Burgruine Altdahn im südwestpfälzischen Dahn.

Trotzdem des frühen Zeitpunktes Mitte März zeigten sich bei Temperaturen um die 18 Grad bereits tolle Schmetterlinge (Tagpfauenauge und Admiral), Eidechsen (Mauereidechse) und Kröten.

 

Die Fotos sind ab sofort in den Bildgalerien zu sehen.

 

Auch die Sichtung des Bildermaterials von der Aspisviper-Paarung am vergangenen Wochenanfang ist über das Wochenende gut vorangeschritten. 

Ich bin guter Dinge, schon sehr bald die Fotos in die Galerien hochladen zu können.

:-D

 

0 Kommentare

Mi

12

Mär

2014

Grandioser Beginn der Schlangensaison

Paarungszeit der Aspisvipern

Paarungsritual: 1 Weibchen & 2 Männchen
Paarungsritual: 1 Weibchen & 2 Männchen

Die diesjährige Schlangensaison begann für mich nach der Aktion zur Anlage der Äskulapnatter-Eiablageplätze am vorletzten Sonntag nun zu Wochenbeginn richtig mit grandiosen Schlangenbeobachtungen. 

 

Meine erste Exkursion zum Auffinden lebender Schlangen führte mich dieses Jahr in das Aspisvipergbiet südlich von Colmar. Es waren die ersten wirklich warmen Tage des Jahres und nach dem warmen Wochenende mit Werten bis zu 20 Grad, an welchem ich leider keine Zeit hatte, nutzte ich die Gelegenheit, als ich kurzfristig am Montag abend und Dienstag den ganzen Tag Zeit hatte. 

 

Meine Hoffnung war an diesen ersten warmen Tagen Aspisvipern bei der Paarung bzw. bei Paarungsaktivitäten (Partnersuche, Kommentkämpfe, Umwerben etc.) beobachten zu können. Und wie das Bild oben zeigt, gelang mir das! :-)

 

Ganz perfekt wurde es als mir auch noch ein schön gefärbtes rötliches Exemplar vor die Linse kam. 

 

 

Rötlich gefärbtes Männchen
Rötlich gefärbtes Männchen
Rötlich gefärbtes Männchen
Rötlich gefärbtes Männchen

Das rötlich gefärbte Männchen wollte sich an den Paarungsaktivitäten der 3 oben abgebildeten beteiligen, wurde jedoch mehrfach bei Annährungsversuchen durch das größere Männchen in die Flucht geschlagen. 

Mir gelang es sogar, dies zu filmen. Ich hoffe, die Aufnahmen sind etwas geworden. 

Weitere Fotos und hoffentlich Filmaufnahmen werden folgen, sobald ich das Material gesichtet habe.

 

Der gestrige Exkursionstag ergab 1.710 Fotos und über 20 min. Filmmaterial.

Also genug Arbeit!!

0 Kommentare

Di

04

Mär

2014

Anlage von Eiablageplätzen für die Äskulapnatter

Eiablageplatz der Äskulapnatter (erstellt als Schülerprojekt)
Eiablageplatz der Äskulapnatter (erstellt als Schülerprojekt)
Eiablageplatz der Äskulapnatter
Eiablageplatz der Äskulapnatter
Eiablageplatz der Äskulapnatter
Eiablageplatz der Äskulapnatter

Vergangenen Sonntag, 02.03.14, half ich Mitarbeitern des Natuschutzhauses Wiesbaden (http://naturschutzhaus.de) bei der Anlage von Eiablageplätzen für die Äskulapnatter rund um Wiesbaden. Dies war ein interessantes und tolles Erlebnis für mich und gab mir viele Aufschlüsse über das Leben der Äskulapnatter in diesem Gebiet. 

Die erstmalige Anlage eines der von uns bestückten Eiablageplätze im Rahmen eines Schülerprojektes wird hier beschrieben:

http://naturschutzhaus.de/news/131002-prowo-mb.html

 

Alle Eiablageplätze sind vom Aufbau her so aufgebaut, dass sich unter ihnen Versteckmöglichkeiten befinden, die durch die Abdeckung von Steinplatten oder Holzstämmen sowie das darauf befindliche kompostierbare Material vermutlich als frostfrei und damit auch als mögliche Überwinterungsplätze angesehen werden könne. Darüber befindet sich der eigentliche Eiablageplatz, der mitverschiedenen Schichten unterschiedlich schnell verrottbarem Material bestückt ist. Zu oberst füllten wir Sägemehl auf, welches sehr schnell verrottet und zur Eiablagezeit in 2-3 Monaten mitten inder Verrottungsphase sein wird, sodass in seinem Inneren ideale 25 - 27 Grad Celsius sein werden. Ideale Brutbedingungen für die Eier. 

Die Plätze werden auch gerne zur Eiablage von anderen Reptilien genutzt, vornehmlich der Ringelnatter. 

Auf alle Fälle war es ein lehrreicher Projekttag für mich.

0 Kommentare

So

23

Feb

2014

Endlich sind die Echsen-Fotos von Kroatien online

Endlich!!

Lange genug hat es gedauert, doch endlich wurde der Echsen-Fotobereich um die Echsen-Fotos der Kroatien-Exkursion im Frühjahr 2013 erweitert.

0 Kommentare

Di

18

Feb

2014

Endlich QR Code für diese Seite für diese Seite generiert

Dieser QR  Code ist auf der Homepage auch auf der rechten Seite zu sehen
Dieser QR Code ist auf der Homepage auch auf der rechten Seite zu sehen
0 Kommentare

Do

23

Jan

2014

Erste Bilder vom Süd-Türkei Trip Ende Oktober / Anfang November 2013 endlich online

Gelber Skorpion (Mesobuthus gibbosus)
Gelber Skorpion (Mesobuthus gibbosus)

Endlich habe ich meine Bilder des Süd-Türkei Trips vergangenen Herbst soweit, dass es ein paar Bilder in den Kategorien Gliederfüßer/Schmetterlinge bzw. Gliederfüßer/Spinnentiere  und in der Kategorie Echsen gibt. Ein paar weitere Landschaftsimpressionen werden folgen.

Der ganze Trip stand diesmal nicht unter dem Thema Naturfotografie, sondern war ein Familienurlaub, der mir nur die Möglichkeit zu vereinzelten kurzen Foto-Exkursionen bot. 

Leider war es mir verwehrt, Schlangen aufzuspüren. Ich war dicht dran und fand sogar auf wenigen Quadratmetern Häutungsreste von 4 Schlangen, doch leider kein lebendes Exemplar. Mit mehr Zeit wäre dies sicher möglich gewesen, wie die Häutungsfunde zeigten. 

Dafür fand ich wunderbare Skorpione (Mesobuthus gibbosus) und Taranteln (Hogna radiata), sowie eine zeichnungslose Schwarze Witwe. 

 

0 Kommentare

So

22

Sep

2013

Kalender "Schlangen Europas 2014" endlich im Handel erhältlich

Titelbild Kalender "Schlangen Euroaps 2014"
Titelbild Kalender "Schlangen Euroaps 2014"

Endlich ist der Kalender "Schlangen Europas 2014" im Handel erhältlich und der Verkauf angelaufen. In vielen Online-Shops ist der Kalender bereits erhältlich und in manchen sogar bereits vorrätig.

Über die ISBN ist der Kalender zu bestellen in jeder Buchhandlung oder bei Amazon.de, Buch.de, Buchhandel.de, Thalia.de, Weltbild.de, Hugendubel.de, Buch24.de, Ebay.de und in vielen weiteren deutschen, österreichischen und schweizerischen Online-Buchhandlungen vorrätig.

Merh Informationen auf der Unterseite Veröffentlichunge & Publikationen.

0 Kommentare

Mo

12

Aug

2013

Eigener Video-Bereich endlich eröffnet

Endlich habe ich den Bereich mit meinen eigenen kleinen Video-Clips eröffnet. Es hat lange genug gedauert, die Clips YouTube-startklar zu machen und sie einzubinden. Doch nun ist es endlich geschafft und ihr findet, die Video-Clips hier.

 

Momentan sind dort 2 Video-Clips einer Äskulapnatter und 2 einer Hornotter zu finden. Aber schaut doch einfach selbst..

 

Im Rahmen dessen habe ich bei YouTube auch einen eigenen Kanal geschaltet. Dieser ist zu finden unter 

http://www.youtube.com/channel/UC4B1MgSVl7xEhRDhOOecVCA

 

 

Viele Grüße

Michael Wilms

0 Kommentare

Do

08

Aug

2013

Neue Schlangen-Fotos

Ich habe meine Kroatien Bilder endlich fertig durchgesehen und als letzte Schlange meines Kroatien-Urlaubs Bilder der Balkan-Zornnatter hochgeladen. Ihr findet es unter den Nattern-Bildern im Schlangenbereich der Fotos.

Ein recht angriffslustiges Tierchen war das..  ;-)

 

Viele Grüße

Michael Wilms

0 Kommentare

Di

30

Jul

2013

Bilder meines kürzlichen Aspisviper-Fundes endlich hochgeladen

Endlich bin ich dazu gekommen, die Aspisviper Fotos meines kürzlichen verlängerten Wochenend-Tripps ins Elsaß, welcher ganz der Suche nach Aspisvipern gewidmet war, hochzuladen. :-)

 

Ihr findet diese im Vipern-Bereich der Fotos. 

 

 

 

Viele Grüße

Michael Wilms

0 Kommentare

So

28

Jul

2013

Tödlicher Biss durch Aspisviper im Juni

Aspisviper aus den Südvogesen
Aspisviper aus den Südvogesen

Letzten Monat wurde der deutsche Reptilienexperte Dieter Zorn während einer Reptilienshow in Südfrankreich vor den Augen der Zuschauer tödlich von einer Aspisviper gebissen. Hier ist ein Zeitungsartikel dazu vom 21.06.2013 und hier einer vom 20.06.2013.

Obwohl die Aspisviper normalerweise nicht als tödlich giftig gilt, starb der Gebissene letztlich an einem Blutgerinsel, einer Wirkung des Giftes. 

Der Gebissene wusste um die Gefahr. Er selbst hat diesens Artiel über westeuropäische Vipern geschrieben. Und hier ist eine Empfehlung von ihm, wie bei einem Biss vorzugehen ist. 

 

Keine zwei Wochen zuvor beschäftigte ich mich in den Südvogesen mit Aspisvipern in der Wildnis, näherte mich ihnen zum fotografieren stark an. Meine persönlichen Erfahrungen zeigen, dass die Tiere zumindest in der Wildnis nicht aggressiv reagieren, solange sie nicht in die Enge getrieben werden. 

Dennoch stimmte mich die Nachricht von dem tödlichen Biss nachdenklich, zukünftig vorsichtiger an giftige Schlangenarten heran zu gehen. 

 

Meine Fotos der Aspisvipern der Südvogesen folgen bald!!

 

Viele Grüße

Michael Wilms

 

0 Kommentare

Sa

27

Jul

2013

Blog-Start

Ab sofort gibt es auf dieser Homepage auch ein Blog, in dem ich von Zeit zu Zeit auf Neuigkeiten, neue Fotos, Videos oder andere Inhalte aufmerksam mache.

 

Da die Homepage noch ziemlich neu ist, würde ich mich über positive Resonanzen hier oder im Gästebuch freuen.

 

Michael Wilms

0 Kommentare

RSS-Feed News vom Spiegel zum Thema Reptilien

Nachzulesen auch unter 

http://www.spiegel.de/thema/reptilien/

 

SPIEGEL ONLINE - Wissenschaft - Reptilien

Erfolgreiche Schutzprogramme: Meeresschildkröten-Bestände erholen sich (Mi, 20 Sep 2017)
Der größte Feind der Meeresschildkröten ist der Mensch. Viele Arten sind gefährdet, doch jahrzehntelange Schutzbemühungen zeigen ihre Wirkung.
>> mehr lesen

Galapagosinseln: Ausgestorben geglaubte Schildkröte bekommt neue Chance (Do, 14 Sep 2017)
Weil sie offenbar zu schwer waren, um langfristig als Proviant zu dienen, haben einige Exemplare einer Galapagos-Schildkrötenart überlebt. Jetzt soll die lange als ausgestorben geltende Gattung zurück in die Heimat.
>> mehr lesen

Österreich: Schlangengewimmel im Garten (Di, 27 Jun 2017)
18 Tiere auf einem Grundstück: In Österreich treibt es aktuell viele Schlangen in Gärten und Hausflure. Schuld daran ist das Wetter, für die Tiere geht es ums Überleben.
>> mehr lesen

Tod eines Schlangenforschers: "Das ist ein verfluchter Krait!" (Mi, 03 Mai 2017)
Als die Schlange zubiss, kannte Joe Slowinski ihr tödliches Gift. Eine Kette höchst unglücklicher Umstände verhinderte die Rettung des hemdsärmeligen Biologen - es lag auch am 11. September 2001.
>> mehr lesen

Indonesien: Sieben Meter langer Python verschlingt Erntearbeiter (Mi, 29 Mär 2017)
In Indonesien hat ein Netzpython einen Erntehelfer verschlungen. Helfer konnten nur noch seine Leiche aus der Schlange herausschneiden.
>> mehr lesen

Ein weiterer News-Feed zum Thema Reptilien

Weitere Reptilien News & Nachrichten Feeds sind zu finden unter

http://news.feed-reader.net/17839-reptilien.html#9242938